Kreuzfahrt mit Hund – Vierbeiner auf hoher See

12. Juni 2012 – 20:20 1000 Kreuzfahrten - Team

Viele Hundebesitzer möchten sich auch auf Kreuzfahrt nicht von ihrem geliebten Vierbeiner trennen. Auf diesen Wunsch wird seitens der Reedereien nicht immer Rücksicht genommen, aber einige Kreuzfahrtanbieter haben spezielle Angebote für den besten Freund des Menschen. Hurtigruten, Color Line und Cunard bieten beispielsweise Kreuzfahrtangebote für Mensch und Hund. 1AVista-Reisen hat Flusskreuzfahrten für Hunde im Angebot – selbstverständlich in Begleitung ihrer Besitzer.

Wir haben Ihnen hier die grundlegenden Informationen zum Thema Kreuzfahrt mit Hund zusammengestellt. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Serviceteam selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite: 0800 60 30 800 (gebührenfrei).

Das Basis-Programm für Hunde und Katzen

Hund mit Frisbee am StrandAuf den Schiffen der Color Line Cruises ist die Mitnahme von Haustieren erlaubt. Dazu brauchen Reisende allerdings eine vorherige Vereinbarung. Hunde und Katzen genießen an Bord genau die Pflege, die ihnen ihre Besitzer zukommen lassen – extra Service ist für die Vierbeiner nicht zu erwarten. Sie werden ausschließlich auf dem Autodeck untergebracht, wo sie entweder in eigens dafür vorhandenen Käfigen oder im Auto des Besitzers bleiben. Diese Art der Reise ist vergleichsweise günstig, erfordert aber viel Aufmerksamkeit des Tierhalters. Denn dieser ist für das Wohlbefinden seines Vierbeiners allein verantwortlich.

Flusskreuzfahrt mit Hund – bei 1AVista-Reisen kein Problem

1AVista-Reisen bietet nicht nur die Möglichkeit zur Mitnahme des eigenen Hundes, sondern führt zudem ganz spezielle Hundekreuzfahrten im Angebot. Vom 20. Oktober bis zum 23. Oktober 2012 zum Beispiel sind Hunde an Bord der MS Normandie herzlich willkommen. Die Kurzkreuzfahrt startet in Köln, wo sie vier Tage später auch wieder endet. Pro gebuchter Kabine ist ein Hund erlaubt. Sogenannte Kampfhunde bzw. als gefährlich geltende Hunderassen sind gemäß der Hundeverordnung von Nordrheinwestfalen an Bord nicht zugelassen. Dazu gehören unter anderem Pitbull, Bullterrier und Rottweiler. Die vierbeinigen Fahrgäste müssen zudem stubenrein sein und ein angemessenes Sozialverhalten an den Tag legen. Für Frischwasser und Leckerli ist gesorgt, doch den Hundehaltern wird zum Wohle ihrer Tiere nahegelegt, das gewohnte Futter mitzubringen. So fehlt es dem Hund an Bord der besonderen Flusskreuzfahrt an nichts. Der besondere Clou: Für die Notdurft zwischendurch gibt es an Bord der MS Normandie auf dem Sonnendeck eine extra angelegte kleine Hundewiese.

Transatlanik-Kreuzfahrt mit Hund und Katze – Bei Cunard reisen Vierbeiner königlich

Katze als Kreuzfahrt-GastAuf Cunards Queen Mary 2 dürfen Hunde zwar nicht wie bei 1AVista-Reisen mit ihren Haltern zusammen in einer Kabine wohnen. Aber sie werden in eigens dafür eingerichteten Zwingern umfassend verwöhnt. Neben Hunden sind auch Katzen bei Cunard willkommen, die Tiere dürfen jedoch ausschließlich auf eine Transatlantik-Kreuzfahrt mitgenommen werden. Dort erwartet die geliebten Haustiere dann aber auch ein königliches Unterhaltungsprogramm. Das Futter für die Tiere ist allererster Güte, Hundekekse werden an Bord frisch gebacken, die Schlafplätze sind bequem gepolstert, für allerhand Spielzeug ist gesorgt und als Andenken gibt es ein Namensschild im Cunard-Design.
Als Zugangsvoraussetzung müssen die Tiere mit einem Mikrochip ausgestattet sein und eine Tollwutimpfung hinter sich haben. Zudem wird ein EU-Tierausweis erwartet. Kurz vor der Kreuzfahrt muss noch  eine Zecken- und Bandwurmbehandlung absolviert werden, aber dann kann die große Reise beginnen.

Nordland-Kreuzfahrt mit Hund – ab auf die Hurtigruten

Hund am Ufer Auf den Postschiffen der Reederei Hurtigruten besteht sowohl die Möglichkeit, den eigenen Hund in einer Transportbox auf dem Autodeck unterzubringen, als auch ihn mit in die Kabine zu nehmen. Für die Kreuzfahrt mit Hund in der eigenen Kabine müssen Interessierte möglichst früh buchen, da dazu nur bestimmte Allergiker-Kabinen zur Verfügung stehen. Die Hunde dürfen weder Box noch Kabine während der Fahrt verlassen. Da die Schiffe der Hurtigruten jedoch täglich mehrere Häfen anfahren, ist für den regelmäßigen Auslauf gesorgt. Annehmlichkeiten wie auf der Queen Mary 2 bietet Hurtigruten für die Vierbeiner nicht, dafür ist die Überfahrt aber auch günstiger.

Fotos: Veit Shagow, barockschloss, Maximilian Stanglmeier
flickr.com
  1. Ein Kommentar zu “Kreuzfahrt mit Hund – Vierbeiner auf hoher See”

  2. Ich habe selber eine Flußkreuzfahrt mit Hund in 2013 gemacht und werde dies auch wieder uin 2014 tun. Es war einfach nur toll und hat unheimlich Spaß gemacht. Hier war der Hund der König.

    Ich würde meinen Hund allerdings nie in einen Käfig sperren oder in mein eigenes Auto.
    Sowas sollte man wirklich erst garnicht anbieten.

    geschrieben von Dravenau am 18. Feb, 2014

Kommentar schreiben